Dieser Blog zeigt einige der interdisziplinären Kunstprojekte von Patricia London Ante Paris.
Die Werkgruppen integrieren Tanz, Malerei, Musik, Skulptur, Film zu Kunsthybriden und sind mit partizipativen Performances für das Publikum verbunden.
Mit der Gründung des LAp kUNStkLUB erweitert Patricia London Ante Paris das Partizipationsangebot und definiert Ausstellungen als Kunstprojekte.
"Die künstlerische Haltung von Patricia London Ante Paris ist intellektuell und geprägt von einer kritischen, wachsamen Zeitgenossenschaft. Aktuelle gesellschaftspolitische Vorgänge mit ihren globalen Auswirkungen fließen in ihre vielschichtigen Arbeiten ein. Stets ist ein utopischer Impetus am Werk: Die Kunst als emanzipatorische Kraft, die verändernd wirken kann."
Dr. Elisabeth Hartung

Patricia London Ante Paris, Aufsteigende Genien, 2010, Wandmalerei im Kulturreferat der LH München

aufsteigende Genien, 2010





















Liebe Besucherinnen und Besucher der Burgstraße 4,

seit Kurzem geht es bunt und schwungvoll zu im Treppenhaus der Burgstraße. Anstelle des oft beschworenen „Amtsschimmels“, der im Kulturreferat natürlich völlig unbekannt ist, bewegen sich hier die „aufsteigenden Genien“ der Künstlerin Patricia London Ante Paris. Aus zehn eingereichten Entwürfen wählten alle Stellen und Abteilungen des Hauses diese Wandarbeit aus.
Vielleicht deshalb, weil sie auf ebenso eindringliche wie spielerische Art und Weise die Bewegungen und Formen verdeutlicht, die Kunst und Kultur elementar antreiben und mit denen sich viele Menschen identifizieren können oder sollten oder zumindest können sollten.
Die geschwungenen und verschlungenen Ellipsen, die sich durch das ganze Haus ziehen, stellen zugleich auch das über die einzelnen Disziplinen hinaus wirkende Miteinander dar, das im Kulturreferat und aus ihm heraus entsteht und das kulturelle Leben dieser Stadt anstoßen soll. Und dass Genien im Kulturreferat zuhause sind, kann auch nicht schaden, denn diese Genien behüten in der Mythologie die Kultur und retten sie vor Drangsal und Gefahren.
Hoffen wir, dass sich die Besucher unseres Hauses von diesem farbenfrohen Schwung anregen lassen.

Dr. Hans-Georg Küppers
Kulturreferent München

climax, 2010

equilibrium, 2010

aktivator, 2010

Tanz der Genien, 2010





























































Fotos: Holger Albrich