Dieser Blog zeigt einige der interdisziplinären Kunstprojekte von Patricia London Ante Paris.
Die Werkgruppen integrieren Tanz, Malerei, Musik, Skulptur, Film zu Kunsthybriden und sind mit partizipativen Performances für das Publikum verbunden.
Mit der Gründung des LAp kUNStkLUB erweitert Patricia London Ante Paris das Partizipationsangebot und definiert Ausstellungen als Kunstprojekte.
"Die künstlerische Haltung von Patricia London Ante Paris ist intellektuell und geprägt von einer kritischen, wachsamen Zeitgenossenschaft. Aktuelle gesellschaftspolitische Vorgänge mit ihren globalen Auswirkungen fließen in ihre vielschichtigen Arbeiten ein. Stets ist ein utopischer Impetus am Werk: Die Kunst als emanzipatorische Kraft, die verändernd wirken kann."
Dr. Elisabeth Hartung

Patricia London Ante Paris, TRAUMHAUS_KOLLEKTIF_PROJEKT, 2012

Traumhaus würfeln, 2012, partizipative Performance


















TRAUMHAUS_KOLLEKTIF_PROJEKT
LASST UNS ZUSAMMEN EIN HAUS KAUFEN!
partizipativ &  kubistisch
ein neues Gesellschaftsmodellprojekt

Das Traumhaus_Kollektif_Projekt von Patricia London Ante Paris ist ein Hybrid aus Kunst und Realität.
Mit der Aufforderung „Lasst uns zusammen ein Haus kaufen!“ begibt sich das Kunstprojekt auf reales Feld und stellt an alle die Fragen:
Wer macht mit?
Wie?
Als Gemeinschaftsbesitz?
Wie teuer?
Wo?
Wozu?

T_K_P  versucht, die Idee des Gemeinschaftsbesitzes und der kommunalen Zusammen-gehörigkeit auszuweiten.
Die drei neokubistischen Bilder verweisen auf Architekturformen mit der Frage: Waren wir früher Zwerge, die in Höhlen lebten und beim Abbau der Kristalle deren Formen für den Hausbau kopierten? -
und auf die Zeltstädte der aktuellen Protestbewegungen (occupy).


T_K_P 1, 2012, Acryl/Lw., 60 x 40 cm

T_K_P 2, 2012, Acryl/Lw., 60 x 40 cm

T_K_P 3, 2012, Acryl/Lw., 60 x 40 cm






































































Architekturen, - Raum ist der Ausdruck der Gesellschaft -, zeigen verzerrte Gebäude mit täglich an uns gestellte Zumutungen.


Imobile, 2012, Foto mit absurdem Gedicht, 30 x 40 cm, Edition AL 3 (+2 AP)

Metabol, 2012, Edition, 40 x 30 cm, AL 3 (+2AP)

Mobile Eckrendite, 2012, Mobile aus Holz, 60 x 60 x 60 cm





















































Die Skulptur "Traumhaus", aus der die drei Gemälde T_K_P 1-3 entstanden sind, ist Spielmaterial für neue Architekturformen und für die partizipative Performance "Traumhaus würfeln". Ausstellungsbesucher zeichneten ihr Traumhaus und am Ende der Ausstellung wurden in einer Auktion drei Häuser versteigert.



Traumhaus, 2012, Acryl/Polycarbonat, 50 x 50 x 50 cm, AL 3

Traumhaus, 2012, Acryl/Polycarbonat, 50 x 50 x 50 cm

Traumhaus würfeln, 2012, partizipative Performance

nach der Auktion mit den Traumhauszeichnungen des Publikums