Dieser Blog zeigt einige der interdisziplinären Kunstprojekte von Patricia London Ante Paris.
Die Werkgruppen integrieren Tanz, Malerei, Musik, Skulptur, Film zu Kunsthybriden und sind mit partizipativen Performances für das Publikum verbunden.
Mit der Gründung des LAp kUNStkLUB erweitert Patricia London Ante Paris das Partizipationsangebot und definiert Ausstellungen als Kunstprojekte.
"Die künstlerische Haltung von Patricia London Ante Paris ist intellektuell und geprägt von einer kritischen, wachsamen Zeitgenossenschaft. Aktuelle gesellschaftspolitische Vorgänge mit ihren globalen Auswirkungen fließen in ihre vielschichtigen Arbeiten ein. Stets ist ein utopischer Impetus am Werk: Die Kunst als emanzipatorische Kraft, die verändernd wirken kann."
Dr. Elisabeth Hartung

Patricia London Ante Paris, Attraktor - Protektor, 2013

Attraktor - Protektor, 2013, Stoff, 390 x 380 cm

Attraktor - Protektor, 2013, Stoff, 390 x 380 cm












































Attraktor  -  Protektor
Ein funktionalistisches, permanentes Stoffkunstwerk von Patricia London Ante Paris

Die Aufgabe war, für die Städt. Artothek München Vorhänge zu erschaffen, die zwei Funktionen vereinen:
die Blicke der Passanten in der schattigen Passage anzulocken und zugleich nachts das Interieur mit Computer, Bildern und Kasse vor zu neugierigen Augen zu schützen.
Attraktor - Protektor sind große Stoffbilder, die abstrahierend die vielen, hintereinander gestapelten Bilder darstellen, die in der Artothek zum Ausleihen bereit stehen.



Attraktor- Protektoraugen, 2013, Acryl/Lw., Durchmesser 30 cm

Attraktor und

Protektor, 2013, Edition, AL 4
 




























Blick in die Artothek

Fenster der Artothek